Dominikanische Republik Sehenswürdigkeiten - Los Haitises

Dominikanische Republik Sehenswürdigkeiten

20. Dezember 2021
Allgemein

In der Dominikanischen Republik Sehenswürdigkeiten zu finden ist nicht schwer

Sehenswürdigkeiten In Der Dominikanischen Republik Isla SaonaDa die Dominikanische Republik für Sehenswürdigkeiten der Extraklasse bekannt ist, lohnt sich eine Rundreise in dieses schöne Land. Insbesondere die Hauptstadt der Dominikanischen Republik, Santo Domingo hat viel zu bieten und beeindruckt durch seine malerische historische Altstadt. Aber nicht nur Geschichtsinteressierte sind in dieser karibischen Metropole gut aufgehoben, auch Partygänger finden rund um die Promenade der Stadt alles, was einen entspannten Urlaub ausmacht.

Beschaulicher und ruhiger geht es hingegen auf der wunderschönen Insel Saona im Osten des Landes zu. Die für ihren Vogelreichtum bekannte Insel ist ein lohnendes Ausflugsziel und empfängt seine Gäste mit einer tropischen Atmosphäre und viel Charme.

Ein weiteres Naturmonument, welches viele Besucher in seinen Bann zieht, ist der Wasserfall von El Limon, der als einer der schönsten seiner Art in der gesamten Karibik gilt. Erreicht werden kann diese herrliche Sehenswürdigkeit entweder im Rahmen einer gemütlichen mehrstündigen Wanderung oder mit dem Kajak. Ebenfalls im Landesinneren der Dominikanischen Republik liegt der sehr sehenswerte Luftkurort Jarabacoa, von dem aus herrliche Wanderungen in einer von Pinienbäumen geprägten Landschaft möglich sind. Jarabacoa ist auch bekannt für den in der Nähe gelegenen Fluss Rio Yaque del Norte, der dazu einlädt, Rafting auszuprobieren.

Dominikanische Republik Sehenswürdigkeiten an der Küste

Los Haitises Nationalpark - Sehenswürdigkeiten Dominikanische RepublikAber auch in Küstennähe hat die Dominikanische Republik Sehenswürdigkeiten zu bieten. Sehr beliebt ist zum Beispiel der auf der Samana Halbinsel gelegene Los Haitises Nationalpark, in dem unter anderem dichte Mangrovenwälder und faszinierende Kalksteinhöhlen bewundert werden können. Einige dieser Höhlen sind berühmt für ihre Höhlenmalereien und gewähren sehr interessante Einblicke in die Geschichte der Dominikanischen Republik.

Um nach Herzenslust im Meer zu baden, ist hingegen die vor der Metropole La Romana befindliche Insel Catalina ideal. Denn diese sehr kleine und unbewohnte Insel beeindruckt durch ihre Traumstrände und lädt dazu ein, unbeschwerte Tage in einem herrlichen Umfeld zu verbringen. Ein weiterer Ort, der für einen Badeurlaub perfekt ist, befindet sich im Norden der Dominikanischen Republik, wo rund um Puerto Plata 80 Kilometer Strände darauf warten, erkundet zu werden.

Das Städtchen Puerto Plata selbst besticht durch interessante Attraktionen wie zum Beispiel die Festung Fortaleza San Felipe, in der Geschichte lebendig zu werden scheint. Falls im Norden der Dominikanischen Republik aber eher ein Ort gesucht wird, der es möglich macht, körperlich aktiv zu sein, lohnt sich ein Abstecher zu Sandbank Paradise Island, die als eines der schönsten Schnorchelreviere in der Dominikanischen Republik gilt. Dieses auch als Cayo Arena bekannte Gebiet beeindruckt durch eine fantastische Unterwasserwelt und eine traumhafte Atmosphäre.

Interessante Sehenswürdigkeiten im Dschungel

Dschungel In Der Dominikanischen RepublikMitten im Dschungel unweit der Metropole Puerto Plata präsentiert die Dominikanische Republik Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie. Denn die spektakulären Damajagua Wasserfälle bieten insgesamt sieben Sammelbecken, in denen jede Menge Badespaß angesagt ist. Die insgesamt 27 Wasserfälle sind bekannt für atemberaubende Anblicke und werden von Kennern als eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Dominikanischen Republik eingestuft.

Falls weniger Trubel als an den Damagua Wasserfällen gewünscht wird, ist der Strand Bahia de las Aguilas im Südwesten der Dominikanischen Republik herrlich, denn dieser am schnellsten mit dem Boot erreichbare Strand überzeugt durch seine Naturbelassenheit und Einsamkeit. Feiner Sand, kristallklares Wasser und eine von Frieden und Harmonie geprägte Atmosphäre machen einen Aufenthalt an diesem Strand, der als schönster Strand der Dominikanischen Republik gehandelt wird, zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Außergewöhnlich, wunderschön und sehr interessant, so ist der faszinierende Lago Enriquillo im Westen der Dominikanischen Republik, in der Nähe der Grenze zu Haiti. Dieser Salzsee ist bekannt für seine außergewöhnliche Vegetation und befindet sich am tiefsten Punkt der gesamten Karibik. Aufgrund des Kontrastes zu vielen anderen Naturmonumenten und Sehenswürdigkeiten in der Dominikanischen Republik ist ein Besuch dieses Ortes insbesondere dann eine gute Idee, wenn die Dominikanische Republik in all ihren Facetten kennengelernt werden soll.

Weitere tolle Reiseziele in der Domrep

Altos De Chavon - Sehenswürdigkeiten Dominikanische RepublikDa die Dominikanische Republik aber nicht nur durch eine wundervolle Natur glänzt, sondern auch einige historische Bauwerke von besonderer Güte zu bieten hat, ist dieser Karibikstaat speziell für Gäste geeignet, die es abwechslungsreich mögen.

Ein herrlicher Platz, um die Geschichte der Dominikanischen Republik nachempfinden zu können, ist das Dorf Altos de Chavon in der Nähe von La Romana, welches eine Nachbildung ist und im Stil des 16. Jahrhunderts gebaut wurde.

Wenn aber doch die paradiesischen Landschaften der Dominikanischen Republik im Vordergrund stehen sollen, sind die unter dem Namen Salto la Jima bekannten Wasserfälle im Herzen des Landes eine schöne Alternative. Denn im Umfeld der beiden Wasserfälle, die vor Ort bestaunt werden können, kann eine einzigartige Flora und Fauna aus der Nähe betrachtet werden.

Sportlicher geht es im Norden der Dominikanischen Republik zu, wo die Laguna el Dudu Wagemutige anlockt. Denn dort kann man entweder aus einer Höhe von zehn Metern in die Lagune springen oder mit einer Zipline über sie hinweggleiten. Ebenso beeindruckend wie die Lagune ist auch der höchste Berg der Dominikanischen Republik. Dies liegt daran, dass der über 3000 Meter hohe Pico Duarte gleichzeitig der größte Berg der Karibik ist und bestiegen werden kann.