Puerto Plata Seilbahn

Puerto Plata Seilbahn – Alles Wissenswerte

21. Juli 2018
Allgemein

Eine Fahrt mit der Seilbahn von Puerto Plata

Die Seilbahn Puerto Plata ist eines der schönsten Reiseziele in der Dominikanischen Republik.

Lage und Öffnungszeiten der Seilbahn

Die Talstation der Seilbahn Puerto Plata befindet sich im Südwesten des Stadtzentrums. Zu finden ist sie dort im Stadtteil Las Flores in einer Seitenstraße der Avenida Manolo Tavárez Justo. Die Straße in Richtung Santiago de los Caballeros führt ganz in der Nähe vorbei. Es empfiehlt sich eine Anreise mit dem Taxi oder dem Motoconcho. Dabei fahren kleine Motorräder oder Mofas durch die Stadt, die sämtliche Waren und auch Touristen zu ihren gewünschten Zielen bringen. Die Talstation ist vom Stadtzentrum aus aber auch bequem zu Fuß erreichbar. Die Bergstation befindet sich auf dem rund 800m hohen Monte Isabel de Torres.

Die Seilbahn kann täglich genutzt werden. Die erste Bergfahrt erfolgt dabei um 8:30 Uhr. Der Betrieb endet um 17:00 Uhr, wobei die Gäste spätestens gegen 16:45 Uhr die Talfahrt angetreten haben sollten. Die Fahrtzeit selbst beträgt ungefähr 10 Minuten. Dabei wird ein Besuch relativ früh empfohlen, da ab den Mittagsstunden gerne Wolken die Sicht verderben.

Touren und Rundreisen

Finde die passende Reise zur puerto Plata Seilbahn

Kosten für die Nutzung der Seilbahn Puerto Plata

Die Preise für die Fahrt richten sich nach dem Alter der Gäste. Erwachsene Touristen zahlen für die Berg- und Talfahrt aktuell 10 US$. Für Kinder zwischen 5 – 10 Jahren müssen noch 5 US$ gezahlt werden. Bis zum fünften Geburtstag ist die Fahrt mit der Seilbahn kostenlos.
Für Zahlungen in Landeswährung gilt der aktuelle Tageskurs US$-RD$ der Zentralbank der Dominikanischen Republik.

Geschichte der Seilbahn

Im Jahre 1970 wurde die Christus-Statue auf dem Monte Isabel de Torres errichtet. Das Ziel war es, den Tourismus in dieser Region zu fördern.
1971 wurde eine Straße von El Cupey zum Gipfel errichtet. Auf ihr sollten alle für die schon lange geplante Seilbahn benötigten Maschinen und Anlagen einfach an ihren Bestimmungsort gelangen, falls es mal zu einem Bau kommt.

1972 wurde der Bau einer Seilbahn von der Regierung der Dominikanischen Republik beschlossen. Nachdem dann ein Vertrag mit einer italienischen Firma über die Lieferung der Teile für die Seilbahn geschlossen wurde, konnten die Bauarbeiten beginnen. Gebaut wurde eine Bahn mit zwei Kabinen, die durch je drei Seile geführt werden. Weiterhin wurden eine Berg- und eine Talstation sowie eine Stütze errichtet.

Bereits Ende 1974 waren die Bauarbeiten abgeschlossen. Es folgte noch ein Probebetrieb über 6 Monate, bevor die Attraktion für die Öffentlichkeit freigegeben werden konnte.

Offizieller Eröffnungstermin war am 19. Juli 1975.

Wissenswertes über die Seilbahn Puerto Plata

Obwohl die Inseln der Karibik sehr gebirgig sind, ist die Teleférico von Puerto Plata eine von nur 2 Seilbahnen in der ganzen Karibik. Die Fahrt ist relativ steil, aber trotzdem sehr zu empfehlen. Denn es bieten sich schon während der Fahrt wunderschöne Ausblicke auf die Stadt und die Bernsteinküste.

Zudem ist der Berg ein Nationalpark mit einer großen Vielfalt an Tierarten und Pflanzen. Diese kann man schon während der Fahrt mit der Seilbahn genießen. Man schwebt hier über den Wipfeln eines geschlossenen tropischen Regenwaldes.

Sehenswürdigkeiten im Nationalpark Isabel de Torres

Oben auf dem Berg angekommen, gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu erkunden. So befindet sich dort der Botanische Garten. In diesem wachsen zahlreiche Bäume und Orchideen, aber auch Farne und Bromelien. Unter den Pflanzen gibt es auch teilweise gefährdete Arten, die es nur hier gibt. Dazu zählen unter anderem der Mahagonibaum oder die Trompetenbäume. Im Nationalpark leben zudem über 30 verschiedene Vogelarten. Manche von ihnen, wie der Palmenschwätzer, kommen nur auf dieser Insel vor.

Das größte Highlight ist aber die schon von Weitem zu erkennende Christusstatue. Sie ist ein perfektes Abbild der Statue aus Rio de Janeiro und hat ihren Zweck, den Tourismus in der Region zu fördern, schon lange
erfüllt.

Ansonsten gibt es auf dem Gipfel viele Wanderwege, auf denen man die Natur richtig genießen kann. An einigen markanten Stellen auf dem Gipfel gibt es Pavillons. Diese weisen auf besonders schöne Aussichtspunkte hin. Überhaupt ist die Aussicht auf Puerto Plata und die Küste von hier oben atemberaubend, solang keine Wolken die Sicht versperren.

Zudem wird man mit offenen Augen einige versteckte Höhlen mit unterirdischen Quellen und Bachläufen entdecken können.

Bei Rundreisen in die Dominikanische Republik sollte dieses Highlight nicht fehlen.

Unsere Rundreiseangebote

1,719

Südosten und Samaná

Auf dieser Kombinationsreise lernen Sie den Südostens und die Halbinsel Samaná kennen. Die Isla Saona, der Wasserfall El Limon, der Nationalpark Los Haitises und die Bacardi Insel stehen auf dem Programm.

1,891

Rundreise Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik ist ein traumhafter Inselstaat wie aus einem Bildband und Sinnblild für exotische Urlaubsträume. Erleben Sie bei dieser exklusiven “Rundreise Dominikanische Republik” einige der beliebtesten Naturschönheiten und Ausflugsziele der Insel.

1,676 Barcardi Island auf der Halbinsel Samana

Norden und Samaná

Auf dieser Kombinationsreise lernen Sie den Norden und die Halbinsel Samaná kennen. Als absolutes Highlight der Reise gilt der Ausflug zur Cayo Levantado, auch „Bacardi Insel“ genannt – eine Trauminsel, wie man sie nur von Postkarten kennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.